wir sind in der kulturhauptstadt

so,da bin ich mal wieder. ich sitze hier in linz in einem info-medien-zentrum,wo ein film über den weltweiten hunger läuft. Mit fotos wirds wohl noch ein wenig dauern. entweder hab ich das kabel vergessen oder aber, wie diesmal die kamera. udo und ich sind heute von der donauschlinge bis linz gepaddelt – ungefähr 50km. das bemerkenswerte ist, dass wir dabei nicht durch regen nass geworden sind.. das war die letzten tage doch ein wenig anders. angefangen hat es mit den unwetterartigen bedingungen in vilshofen. da haben wir dann einen tag im ruderclub zugebracht. es regnete den ganzen tag, so dass wir die zweite nacht drinnen geschlafen haben. am nächsten tag ging´s nach passau. dort war das hochwasser des inn offensichtlich. der zusammenfluss mit der donau war nicht so wie auf den offiziellen fotos… war schon fast wie wildwasser fahren. wir haben´s an dem tag noch bis nach pyrawang geschafft. dort mussten wir wieder einen tag auf dem zeltplatz verbringen. wir haben dann nachmittags wenigstens noch einen ausflug ins hinterland gemacht. zu fuss. es war wirklich ganz schön viel wasser im fluss. am anfang zu wenig und jetzt zu viel. nächsten tag sind wir dann weiter, obwohl das wetter nicht wirklich besser geworden war. wir hatten ungefähr 30 min sonne. dann zog es wieder zu und es kam zu heftigen gewittern, direkt über uns. das war dann doch geenug, so dass wir uns auf den nächsten zeltplatz flüchteten – von oben bis unten komplett durchgeweicht. dort durften wir die nacht im speise/fernsehraum verbringen. haben ein pärchen aus der bretagne kennengelernt, die mit dem fahrrad von der atlantikküste bis zum schwarzen meer fahren wollen. sehr spassiger abend. heute war es den ganzen tag brütend heiss. es zog zwar ein richtiges unwetter auf, doch es streifte uns nur und liess uns ungeschoren davonkommen. im moment gibt es hier nur zwei wetterphänomene: entweder heiss oder unwetterartige regenfälle. im fluss ist immer noch zuviel wasser, so dass die wehre abgesenkt sind. das heisst ordentlich strömung. aber auch treibholz und ne menge dreck. das wasser sieht trüb aus. man kann die spitze des paddels beim normalen eintauchen nicht sehen. sieht jetzt alles sehr sandig aus. wahrscheinlich viele schwebstoffe oder so… der inn hat das glaub ich alles mitgebracht. morgen werden wir wahrscheinlich hier sightseeing machen. heute abend noch in ne kneipe oder so. ach ja schleusenbier: erstmal, es gibt dosenbier in österreich, doch nachdem wir heut zum erstenmal geschleust wurden haben wir erst bier gekauft und bei der zweiten schleuse, durften/sollten wir den dort vorhandenen umtragewagen benutzen. das ist zwar kein problem mit diesen wagen, aber abträglich für den bierkonsum… vielleicht morgen mehr von mir… auf auf ins nächste lokal.


4 Antworten auf „wir sind in der kulturhauptstadt“


  1. 1 PCMCIA 28. Juni 2009 um 0:29 Uhr

    Jo Leute, bin von So, 28.6. bis Do, 2.7. in Wien. Wenns ihr auch daherüben seid, meldets Euch doch moal.

  2. 2 herrmann 30. Juni 2009 um 15:55 Uhr

    hallo robert, hallo udo (oder sitzt schon der nächste mit im boot?)
    sehr schöne berichte, verfolge sie regelmäßig und mit ständig steigender „ich würd‘ auch so gern dabei sein – mentalität“ ;-)
    obwohl mich der darß derzeit auch mit sehr schönen tagen verwöhnt, aber das abenteuer ist halt auf eurer seite.
    bitte demnächst, wenns irgend geht, mit ein paar fotos untermalen das ganze.
    weiterhin viele überraschungen der angenehmen art…

  3. 3 Gunar 06. Juli 2009 um 22:22 Uhr

    elbe (gebürtige warnow) grüßt donau!

    ich hoffe, daß das wetter euch nicht weiter aufgehalten hat und ihr in der letzten woche noch einpaar meter gemacht habt!

    hab am wochenende buuker getroffen und ihm die besten grüße für dich mit auf die reise gegeben ;-)

    wie kirk, mccoy und spock schon sangen: row, row, row your boat… youtube(punkt)com/watch?v=YIXKuUn015Q (ab 3,5 minuten)

  4. 4 U.D.O. 08. Juli 2009 um 19:59 Uhr

    He Bob, jetzt wo ich nicht mehr dabei bin, will ich aber wieder mal was von dir lesen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.